Nathalie Nobs

Bevor ich 1998 zum Yoga fand, war Tanz mein Ausgleich zu meinem damals sehr abwechslungsreichen Leben als international arbeitende Hair & Makeup Artistin.

Ich fand meinen ersten tieferen Zugang zu Yoga in Sydney, wo ich neben meiner Arbeit, ein erstes intensives Training in Astanga Yoga anfing. In Paris verfolgte ich weiterhin meine Astangapraxis bei Caroline Boulignez. Später nach einigen Workshops entschied ich mich 2003 für eine 4-jährige Ausbildung bei Doris Echlin, in Hathayoga.

Seit 2005 unterrichte ich regelmässig Kurse und seit 2007 Retreats und Workshops.
Meine Faszination mit Yoga ist ungebremst und mit gezielten Weiterbildungen bei verschiedenen Lehrern und Richtungen, vertieft und vernetzt sich Erfahrenes. Ich bin beeindruckt über die Unerschöpflichkeit, Tiefe und Präzision der verschiedenen Praktiken.

Neben dem körperlichen als auch philosophischen Aspekts des Hathayoga , hat mich vor allem die tiefgreifende Erfahrung und Arbeit mit Pranayama geprägt, die ich Dank der Hilfe von wunderbaren Lehrern erfahren durfte.
Für mich ist die Arbeit mit Prana untrennbar mit Yogaerfahrung verbunden, und so fliessen diese Eindrücke automatisch in den Unterricht ein. Die Vorbereitung der Bewusstwerdung des Atems in der Asanapraxis erachte ich als massgeblich, wenn man später die Verbindung des Atems zum feinstofflichen Gebiet (Pranavidya) nutzen will um bewusste energetische (Yoga) Erfahrungen zu machen.

Neben meiner Arbeit als Yogalehrerin, beschäftige ich mich mit Ayurveda, Ernährung und ätherischen Ölen. Darüber bin ich gerne bereit Informationen zu teilen oder eine persönliche Beratung durchzuführen. Auch dazu bin ich erreichbar unter nathalie.nobs@gmail.com

Weitere Informationen findest du unter: www.mydoterra.com/nathalienobs/

Sprachen: Deutsch und Englisch

 

Zurück